*
Menu
blockHeaderEditIcon
Unterseiten-Logo
blockHeaderEditIcon

Fragen
blockHeaderEditIcon

Fragen und Antworten

Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein Verfahren zum Erreichen einer hypnotischen Trance, die gekennzeichnet ist durch vorübergehende veränderte Aufmerksamkeit. Trotz wachem Bewusstseinszustand befindet man sich in einer tiefen Entspannung. Das Unterbewusstsein tritt in den Vordergrund, und der Fokus wird auf innere Prozesse gelenkt.

In diesem Zustand ist man sehr aufmerksam, fokussiert und konzentriert. Der Geist ist in einem veränderten Wach- und nicht in einem Schlafzustand.

Hypnose ist ein natürlicher Bewusstseinszustand, den man mehrmals täglich durchlebt, ohne dass er einem bewusst wird. Bsp. Nach einer Autofahrt kann man sich nicht mehr erinnern, wie man von A nach B gekommen ist.

Die Wirksamkeit der Hypnose ist wissenschaftlich gut belegt, und die Trance-Zustände können mit einem MRT (Kernspinresonanztomographie) klar nachgewiesen werden.

Kann Hypnose gefährlich sein?

Man hört alles und ist nicht willenlos. Würde einer Person etwas suggeriert werden, das mit deren Glauben oder Ethik nicht vereinbar ist, würde sie dies automatisch ablehnen. -> Selbstschutz

In seltenen Fällen können nach der Hypnose leichte Schwindelgefühle und Kopfschmerzen auftreten, welche aber rasch wieder verschwinden.

Ist es möglich, dass ich ungewollt Geheimnisse verrate, wenn ich in Hypnose bin?

Nein, ganz sicher nicht! In der Hypnose können Ereignisse abgerufen werden, welche im Unterbewusstsein gespeichert sind. Man teilt nur mit, was man im normalen Bewusstseinszustand auch preisgeben würde. Jeder einzelne entscheidet jedoch selber, was er sagen möchte und welche Suggestion er annehmen will.

Bin ich in Hypnose willenlos?

Nein, bestimmt nicht!

Hat Hypnose etwas mit Schlafen oder Ohnmacht zu tun?

Die Hypnosetherapie ist nicht zu vergleichen mit einer Bühnenshow oder einem Film, wo Menschen wie Marionetten Dinge tun, die sie sonst nicht machen würden.

Wie nehme ich die Hypnose wahr ?

Es ist von Person zu Person verschieden, wie eine Hypnose wahrgenommen wird. Einige fühlen sich ganz leicht und schweben, andere fühlen sich eher schwer.

Man ist in einem sehr entspannten und angenehmen Zustand, in dem alle Geräusche und Stimmen gehört werden.

Kann ich mich nach der Hypnose an alles erinnern, was während der Sitzung gesprochen wurde?

Im Prinzip ja. Es kann aber sein, dass man Mühe hat, sich an Details zu erinnern. Die Tiefe der Hypnose spielt hierbei eine Rolle.

Funktioniert Hypnose immer?

Das Bedürfnis und der Wille für eine Veränderung muss da sein. Wenn diese nicht vorhanden sind, kann keine effiziente Behandlung durchgeführt werden. Eine Therapie bleibt in der Regel erfolglos, wenn man von einer Drittperson dazu gedrängt wird.

Bei schweren Erbkrankheiten, Krebs, Tumoren, Geburtsgebrechen etc. kann eine Linderung der Schmerzen oder eine Verbesserung des Allgemeinzustandes erreicht werden.

Für wen ist Hypnose geeignet?

Grundsätzlich ist jedermann hypnotisierbar. Oft reicht schon eine leichte Trance aus, um lösungsorientiert arbeiten zu können.

Hypnose sollte jedoch nicht angewendet werden bei:

  • geistiger Behinderung
  • psychotischen Störungen
  • paranoider Persönlichkeit
  • Epilepsie
  • Schizophrenie

Können Sie mir garantieren, dass ich in Hypnose gehe?

Nein, eine Garantie gibt es nicht. Angst und Unsicherheit können Hindernisse sein. Deshalb ist es wichtig, dass die Hypnose im Vorgespräch genau erklärt und jeglicher Zweifel beseitigt wird.

Regeln des Verstandes/"Rules of the Mind"

  • Das Unterbewusstsein erfüllt viele Aufgaben, die weit über unsere Körperfunktionen hinausgehen.
  • Jeder Gedanke, jede Idee oder Emotion erzeugt eine körperliche Reaktion.
  • Die Vorstellungskraft ist stärker als der Verstand oder die Erkenntnis. Vorstellungen können durch Hypnose entfernt, verändert oder abgeschwächt werden.
  • Ideen, die sich im Unterbewusstsein festgesetzt haben, können nur schwer verändert werden, da das Unterbewusstsein "faul" und "träge" ist.
  • Erwartungen tendieren dazu, einzutreten.
  • Wiederholte Suggestionen verstärken die Wirkung.
  • Je grösser der bewusste Aufwand im Unterbewusstsein Veränderungen  herbeizuführen, desto geringer die Wirkung.

Was ist Regression?

In der Hypnosetherapie ist die wichtigste und schnellste Methode um die Ursache des Problems ausfindig zu machen, die Regression.

"Regress to cause and fix it."

Bei der Regression wird der natürliche Prozess der aufkommenden Bilder und Gefühle dazu verwendet, die Ursache eines Problems zu finden. Selbstbestimmt, in einem Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens wird durch Hypnose ermöglicht, Gedanken, Symptome, innere Bilder und Symbole in einen logischen Zusammenhang zur eignen Lebensgeschichte zu bringen. Tief verdrängte Gefühle und Erlebnisse, welche selbst bis zur pränatalen Zeit oder  Geburt zurückreichen, können so bewusst werden.

Meine Aufgabe ist es, Sie dabei zu unterstützen, das Problem zusammen mit der Wurzel zu eliminieren.

Wie schnell machen sich Veränderungen bemerkbar?

Veränderungen treten bereits nach der ersten Sitzung auf. Oft sind nach nur zwei Hypnosetherapie-Sitzung die Symptome weg oder das Problem gelöst. Es kann aber sein, dass noch bis zu drei Folgesitzungen notwendig sind.
Wie steht es mit der Schweigepflicht?

Ja, durch meinen Beruf als Dentalhygienikerin unterstehe ich der ärztlichen Schweigepflicht, an welche ich mich selbstverständlich auch bei meinen Hypnose-Klienten halte. Ich werde nicht ohne die Einwilligung des Klienten mit Drittpersonen über sein Problem sprechen. Dies gilt auch bei Minderjährigen.

Wie kann ich die Therapie positiv beeinflussen?

Indem Sie die richtige Einstellung und den Willen haben, etwas zum Guten zu verändern. Machen Sie sich schon im Vorfeld Gedanken, was das Ziel der Hypnose sein soll und wie sich Ihr Leben dadurch verbessert!
Hypnose bei Ängsten und Phobien?

Wenn Sie folgende Ängste / Phobien in den Griff bekommen wollen, damit Sie Ihren Alltag wieder angst- und stressfrei geniessen können, in jeder Situation und an jedem Ort, dann sind Sie bei mir richtig.

  • Agoraphobie
  • Angst vor der Angst
  • Angst, "nein" zu sagen
  • Angst vor Kritik
  • Angst, zu versagen
  • Angst vor Ablehnung
  • Flugangst
  • Höhenangst
  • Angst vor Krankheiten oder dem Tod
  • Klaustrophobie
  • Panikattacken
  • Redeangst
  • Soziale Angst
  • Angst vor Spinnen
  • Angst vor zahnärztlichen Behandlungen
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail